Ürner Tytsch (Urner Deutsch)

Folgende Urner Ausdrücke
sind in der Neuen Urner
Zeitung erschienen:

«Äister eppis Nyyws»

Helen Busslinger-Simmen
Äister eppis Nyyws» (immer etwas Neues) bringen die Altdorfer Dezembertage. Grossveranstaltungen im Theater Uri werden Leute von überall in den Urner Hauptort locken. Musikliebhaber dürfen das TriEvent-Konzert mit rund 150 Beteiligten nicht verpassen: Chor, Streich- und Blasorchester spielen fantastische Filmmusik.

Die Nächstenliebefeiert «100 Jahre Altdorfer Samichlaus». Die Veranstaltungen sind «psunderbar» (besonders) festlich. Das Musical «Dr Samichlaus chunnt» (gratis für Kinder) wird am 3. und 4. Dezember zweimal aufgeführt. Die Hauptrollen sind toll besetzt mit Werner Biermeier und Hanspeter Müller-Drossaart. Von Kindern werden «Chlaussäckli» gestaltet, und in der Bäckerei Hauger werden «Guätsli» gebacken. Der «Chlaus»-Einzug mit dem typischen blau gekleideten Bischof ist prächtiger denn je. Im Historischen Museum gibt es eine «Samichlaus»-Ausstellung mit informativem Rückblick.

Auch das andereimponierend vielfältige Angebot ist «amächelig» (verlockend). Es gibt Opern und Theater im Theater Uri, sehenswerte Filme im Cinema Leuzinger, Buntes aus der Geschichtenkiste in der Kantonsbibliothek. Die Erstaufführung der Kinderoper «Hänsel und Gretel» im Theater Uri wird Kinder und Eltern aus nah und fern interessieren. Im Kellertheater finden intimere Vorstellungen für Grosse und Kleine statt. Im Haus für Kunst wird in der «Winterausstellung» aktuelles kreatives Schaffen gezeigt und 30 Jahre Kulturförderung Uri gefeiert.

Auch an Exil-Urnerwurde gedacht. Für sie und andere gibt es eine Weihnachtsdisco im Kellertheater. Hier werden sich Weggezogene vor dem Familienfest treffen und eher «tüübätänzig» (übermütig) feiern. «Uf Eer und Seligkeit» (ganz gewiss) wird man in diesen Tagen «ds Üri hinnä» kulturell «verwännt».